Eilmeldung
This content is not available in your region

Erdoğan: "Völlig anderes" Kapitel mit Russland

euronews_icons_loading
Erdoğan: "Völlig anderes" Kapitel mit Russland
Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Präsident Recep Tayyib Erdoğan hat bei den Gesprächen mit seinem russischem Amtskollegen Wladimir Putin in Sankt Petersburg betont, man unternehme Schritte, die dazu führen werden, ein “völlig anderes” Kapitel der türkisch-russischen Beziehung einzuleiten.

Er dankte Putin für dessen Solidaritätsbekundung nach dem Putschversuch Mitte Juli. Diese Geste des russischen Präsidenten habe in der türkischen Bevölkerung große Freude ausgelöst, so Erdoğan. Putin hatte Erdoğan telefonisch seine Solidarität ausgedrückt.

Putin betonte, Erdoğans Russlandbesuch zeige, dass beide Länder ihre guten Beziehungen wiederherstellen wollen. Das Verhältnis war nach dem Abschuss eines russischen Kampfflugzeuges durch die türkische Luftwaffe im November stark angespannt.

Im Vorfeld des Besuches hatte Erdoğan in einem Gespräch mit der russischen Nachrichtenagentur Tass die Möglichkeit einer engen Zusammenarbeit der beiden Länder in militärischer, wirtschaftlicher und kultureller in Aussicht gestellt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.