EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Angst vor Terror: Falscher Alarm am Samstagnachmittag mitten in Paris

Angst vor Terror: Falscher Alarm am Samstagnachmittag mitten in Paris
Copyright 
Von Euronews mit afp, Reuters
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Von Geiselnahme und Evakuierungen des Hallenviertels in Paris war die Rede, doch es war nur falscher Alarm.

WERBUNG

In Frankreich hat es am Samstagnachmittag einen großen Polizeieinsatz im Hallenviertel – unweit vom Centre Pompidou – gegeben. Etwa eine halbe Stunde später stellte sich heraus, dass es sich um einen falschen Alarm handelt.

Paris 1er – Fin de l'intervention des forces de l'ordre – Levée de doute effectuée, aucun danger à signaler

— Préfecture de police (@prefpolice) 17. September 2016

Intervention en cours des forces de l'ordre sur le 1er arrdt de Paris, évitez le secteur.

— Préfecture de police (@prefpolice) 17. September 2016

Einige Medien – darunter auch die Agentur AFP – hatten gemeldet, die Menschen seien aufgefordert worden, das Einkaufszentrum LES HALLES zu meiden, weil ein Polizeieinsatz stattfinde. Dort halten sich am Samstagnachmittag tausende Menschen auf.

Prise d'otage en cours dans une église rue Saint-Denis à Paris https://t.co/AgIEwnuJ4zpic.twitter.com/HtYDQM6jXA

— Le Point (@LePoint) 17. September 2016

Vereinzelt war von einer Geiselnahme in einer Kirche die Rede.
Kurz darauf: Erleichtertes Aufatmen – die Polizeioperation war beendet, falscher Alarm.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wie steht es um die Sicherheit für Olympia 2024: Frankreichs Armee in Paris

Jetzt schwimmt auch die Bürgermeisterin von Paris Anne Hidalgo in der Seine

Die olympische Fackel erreicht Paris - pünktlich zum französischen Nationalfeiertag