Schlacht um Mossul: Vertriebene Christen kehren zurück

Schlacht um Mossul: Vertriebene Christen kehren zurück
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der Schlacht um die IS-Hochburg Mossul rücken die irakischen Regierungstruppen weiter langsam auf das Stadtzentrum vor. Die 8 Kilometer vor Mossul gelegene Ortschaft Gogjali wurde evakuiert.

WERBUNG

In der Schlacht um die IS-Hochburg Mossul rücken die irakischen Regierungstruppen weiter langsam auf das Stadtzentrum vor. Die 8 Kilometer vor Mossul gelegene Ortschaft Gogjali wurde evakuiert. Am östlichen Stadtrand von Mossul nahmen irakische Regierungstruppen nach heftigem Widerstand der Dschihadisten ein weiteres Viertel ein. Bislang konzentrieren sich die Geländegewinne der Regierungstruppen auf den Frontabschnitt östlich des Tigris, auf dem irakische Spezialeinheiten operieren.

MAP: North Nineveh. Progress of the offensive to take #Mosul from ISIS. Full resolution: https://t.co/pIanzPm4QApic.twitter.com/uVCRU3n614

— le_carabinier (@LCarabinier) 16. November 2016

Aus anderen Richtungen rücken kurdische Peschmerga und sunnitische und schiitische Milizen auf Mossul vor.

Der irakische Außenminister Ibrahim al Dschaafari warnte die Türkei vor einer Interventionen im Nordirak. Grenzgebiet. Sein Land werde nicht akzeptieren, dass sich andere Staaten in die inneren Angelegenheiten einmischten, sagte Außenminister al Dschaafari am Montag nach einem Gespräch mit dem deutschen Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in Berlin.

In Al-Hamdaniya kehren die ersten Einwohner, die vor zweieinhalb Jahren vor den Dschihadisten geflohen waren, zurück. Die 32 km südöstlich von Mossul in der Ninive-Ebene gelegene Stadt mit ihrem befindliche Mar-Behnam-Kloster hatte eine nahezu ausschließlich christliche Bevölkerung. Die Dschihadisten schändeten die Kirche und nutzten das Kloster als Hauptquartier ihrer “Sittenpolizei”. Die Heimkehrer aber sind glücklich, auch wenn ihre Wohnungen verwüstet sind.

#Iraq-i forces along Christian Paramilitary forces, Babylon battalion, liberated the ancient #monastery of Mar Behnam, southeast of #Mosul. pic.twitter.com/kpwBGtijLj

— Hamdi (@HamdiAlkhshali) 21. November 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Irak: IS-Gegner wollen Mossul endgültig abriegeln

Schlacht um Mossul: Lebensmittel für die notleidende Bevölkerung

Straße für Straße: Offensive kommt in Mossul weiter nur langsam voran