Österreich führt Grenzkontrollen zur Slowakei ein

Österreich führt Grenzkontrollen zur Slowakei ein
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Österreich will jetzt auch Kontrollen an der Grenze zur Slowakei einführen.

WERBUNG

Österreich will jetzt auch Kontrollen an der Grenze zur Slowakei einführen. Grund ist, dass Schlepper vermehrt diese Route wählen würden, erklärte Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ). Außerdem will Doskozil die Kontrolle in den Zügen deutlich verstärken und die “Rückkehrberatung forcieren”.

“Aber wir müssen auch ganz intensiv Zugkontrollen an der Grenze durchführen. Das sind eine, zwei Maßnahmen, die unmittelbar durchzusetzen sind. Und andererseits müssen wir uns jetzt überlegen – und da gibt es durchaus Ansatzpunkte – wie wir die freiwilligen Ausreisen steigern können. Und mein Vorschlag wäre hier, dass wir konzentriert Menschen, die negativ beschieden sind, in Grundversorgungsquartiere zusammenfassen”, erklärte Doskozil.

Flüchtlingspolitik Österreich: Neue Grenzkontrollen zur Slowakei https://t.co/tJ5UTIIf5ipic.twitter.com/926cSNtBQR

— Patrick Kupper (@sparbuchservice) 19. Januar 2017

Zusammen mit Deutschland will Österreich eine unbestimmte Verlängerung der Grenzkontrollen innerhalb der EU, die nach bestehendem Recht eigentlich Mitte Februar eingestellt werden müssten. Ein gemeinsames Vorgehen soll mit weiteren Staaten wie Dänemark bei einem Treffen der EU-Innenminister in Malta nächste Woche besprochen werden.

Der deutsche Bundesinnenminister de Maizière hatte bereits Ende des Jahres angekündigt, die Kontrollen deutlich über den Februar hinaus fortzusetzen zu wollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Wow, meine Wohnung": So will Österreich Obdachlose von der Straße holen

Falschaussage? - Ex-Kanzler Kurz muss am 18. Oktober vor Gericht

Peinliche SPÖ-Wahl in Österreich: Stimmen vertauscht, Andi Babler ist Parteichef