EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Erdoğan: Deutschland unterstützt den Terrorismus

Erdoğan: Deutschland unterstützt den Terrorismus
Copyright 
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach der erzwungenen Absage von Wahlkampfauftritten türkischer Minister in Deutschland wachsen die Spannungen im deutsch-türkischen Verhältnis.

WERBUNG

Nach der erzwungenen Absage von Wahlkampfauftritten türkischer Minister in Deutschland wachsen die Spannungen im deutsch-türkischen Verhältnis. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan bezeichnete den inhaftierten Welt-Korrespondenten Deniz Yücel als “deutschen Agenten” und warf Deutschland “Unterstützung des Terrorismus” vor.

Dieses Verhältnis das wir z.Z.zu Erdogan haben ist nicht angespannt oder schwierig,sondern im höchsten Masse gefährlich !

— Gabi Albrecht1 (@GabiAlbrecht1) 3. März 2017

“Man sollte sie wegen Unterstützung von Terroristen vor Gericht stellen. Die Lage ist offenkundig. Jetzt fragen sie uns: ‘Warum macht ihr so einen Aufstand daraus?’ Warten Sie ab. Wir haben erst angefangen. Wir werden auf internationalen Treffen alles aufdecken”, drohte Erdoğan am Freitag in Istanbul.

Verrückt: #AfD bezeichnet #Yücel als antideutsch und Erdogan bezeichnet ihn als deutschen Agenten.

— SchallUndRauch (@unkommentiert) 3. März 2017

Erdoğan erklärte, Yücel habe sich als PKK-Mitglied einen Monat lang in der deutschen Botschaft aufgehalten. Eine Auslieferung hätten die deutschen Behörden abgelehnt. Die Bundesregierung wies die Vorwürfe als “abwegig” zurück.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Eine Absage nach der anderen: Türkischen Politikern werden Auftritte in der EU schwergemacht

Mitsotakis in Ankara: "Positive Agenda" zwischen der Türkei und Griechenland

Erdogan begründet Handelsboykott gegen Israel