Kampf um Mossul: Irakische Armee kontrolliert Ausfallstraße

Kampf um Mossul: Irakische Armee kontrolliert Ausfallstraße
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Iraks Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben weitere Erfolge im Kampf um Mossul erzielt.

WERBUNG

Iraks Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben weitere Erfolge im Kampf um Mossul erzielt.
Einheiten kontrollieren jetzt auch die letzte Hauptstraße nach Westen, die Route zur IS-Hochburg Tal Afar. Zuvor wurden wichtige Regierungsgebäude in Westmossul zurückerobert.

Die Miliz Islamischer Staat übernahm im Juni 2014 die Kontrolle über Mossul. Mitte Oktober vergangenen Jahres begann die irakische Armee eine Offensive zur Rückeroberung der Stadt. Unterstützung erhalten die Truppen dabei von der US-Luftwaffe. Die Offensive auf den Westteil der Millionenstadt begann am 19. Februar.

Die Kämpfe in Westmossul trieben nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) mehr als 50.000 Menschen in die Flucht, darunter sind 27.000 Kinder. Hilfsorganisationen vermuten, dass sich im westlichen Teil noch bis zu 750.000 Zivilisten aufhalten, denen es an Nahrungsmitteln und medizinischer Versorgung fehlt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erste US-Vergeltungsschläge nach Angriff auf Stützpunkt in Jordanien

Raketenangriff auf US-Militärstützpunkt im Irak

Mehr als 100 Menschen sterben durch Brand bei Hochzeitsfeier im Irak