EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Paris: Syrische Regierung für Giftgasangriff in Syrien verantwortlich

Paris: Syrische Regierung für Giftgasangriff in Syrien verantwortlich
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei dem Angriff in Chan Scheichun waren am 4. April rund 80 Menschen getötet worden. US-Präsident Trump ließ damals als Reaktion einen Angriff auf einen syrischen Militärflughafen fliegen.

WERBUNG

Frankreich hat nach eigenen Angaben Beweise für die Verantwortung der syrischen Regierung für einen mutmaßlichen Giftgasangriff im Norden des Landes. Proben vom Angriffsort und von den Opfern hätten nachgewiesen, dass das Nervengas Sarin eingesetzt worden sei, sagte Außenminister Jean-Marc Ayrault am Mittwoch in Paris.

“Wir wissen aus sicheren Quellen, dass die Herstellung des eingesetzten Sarins so erfolgt ist, wie es für die Produktion in syrischen Laboren typisch ist. Diese Art und Weise trägt die Handschrift der Regierung. So können wir die Verantwortung des syrischen Regimes nachweisen”, so der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault.

Bei dem Angriff in Chan Scheichun waren am 4. April rund 80 Menschen getötet worden. US-Präsident Trump ließ damals als Reaktion einen Angriff auf einen syrischen Militärflughafen fliegen. Der syrische Präsident Bashar al-Assad hat die Anschuldigungen bisher zurückgewiesen.

La France publie aujourd'hui les preuves incriminant le régime syrien dans l'attaque du 4 avril à Khan Cheikhounhttps://t.co/Gp09UNj1OK

— Jean-Marc Ayrault (@jeanmarcayrault) 26 avril 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Berichte über Angriffe in Syrien und Irak - zeitgleich mit Explosionen in Isfahan in Iran

Nach tödlichem Angriff auf Irans Botschaft in Syrien: Botschafter kündigt Gegenschlag an

Israel attackiert Irans Botschaft in Syrien: Hochrangiger Kommandeur unter den Toten