EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Kein Urteil im Strafprozess gegen Bill Cosby

Kein Urteil im Strafprozess gegen Bill Cosby
Copyright 
Von Cornelia Trefflich
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Geht der Fall "Bill Cosby" in die nächste Runde?

WERBUNG

TV-Star Bill Cosby ist weiterhin auf freiem Fuß, denn der bisher einzige Strafprozess gegen den US-Entertainer ist ergebnislos zu Ende gegangen.
Die Geschworenen der 12-köpfigen Jury kamen nach über 50 Stunden Beratung zu keinem einstimmigen Urteil.

Cosby wird sexuelle Nötigung vorgeworfen, er soll die frühere Universitätsangestellte Andrea Constand im Jahr 2004 zunächst mit Tabletten betäubt und danach sexuell missbraucht haben.
Doch Constand ist offenbar nicht die einzige: Mehrere Dutzend Frauen erheben ähnliche Vorwürfe gegen den US-Entertainer. Diese sind allerdings nicht Teil des Verfahrens gegen Cosby; sie sind verjährt, damit ist eine strafrechtliche Verfolgung ausgeschlossen.

Nach dem ergebnislosen Prozess muss die Staatsanwaltschaft nun innerhalb von vier Monaten entscheiden, ob der Fall mit einer neuen Jury verhandelt werden soll. Bis dahin bleibt Cosby auf freiem Fuß. Er hat eine Kaution von umgerechnet rund 897 000 Euro bezahlt.

Bill Cosbys Fans sind von seiner Unschuld überzeugt:

I appreciate the fans and supporters outside of the Montgomery County Courthouse wearing #WeLoveBillCosby shirts. Thank you pic.twitter.com/qERpSmAgFk

— Bill Cosby (@BillCosby) June 16, 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Fahrlässige Tötung im Fall Baldwin: Waffenmeisterin wurde schuldig gesprochen

Gericht: Donald Trump ist nicht immun gegen Strafverfolgung