Fecht-WM in Leipzig: Deriglazova und Szatmari holen Titel

Fecht-WM in Leipzig: Deriglazova und Szatmari holen Titel
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Erfolg für Inna Deriglazova. Die Russin hat bei der Fecht-WM in Leipzig den Titel im Florett geholt.

Ein Jahr, nachdem Deriglazova bei Olympia in Rio Gold geholt hat, schlug sie jetzt die Italienerin Alice Volpi im Sudden Death mit 14:13.

Auf den beiden dritten Plätzen landeten die Italienerin Arianna Errigo und Ysaora Thibus aus Frankreich. Thibus hatte die beste Deutsche Anne Sauer im Kampf ums Halbfinale aus dem Rennen geworfen.

Weltmeister bei den Säbelherren ist Andras Szatmari aus Ungarn. Er setzte sich mit 15:11 gegen den Südkoreaner Bongil Gu durch. Zur Pause hatte Szatmari noch zurückgelegen, schließlich konnte er sich aber erfolgreich zurückkämpfen.

Platz drei geht an Vincent Anstett aus Frankreich und an den Russen Kamil Ibragimov.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Folgt jetzt Nagelsmann auf den geschassten Hansi Flick?

Bayern ist 2023 Meister, aber Kahn und Salihamidzic nicht mehr dabei

Riesenjubel nach 83 : 77 - Deutschland ist Basketball-Weltmeister