Bono meets Macron

Bono meets Macron
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Rockstar trifft Präsidenten, der U2-Sänger und Aktivist Bono ist im Elysée-Palast in Paris vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron empfangen worden. Gesprochen haben die beiden über die Flüchtlingskrise und den Kampf gegen die Armut auf der Welt.

Nach dem Treffen war Bono ziemlich begeistert: “Solche Gespräche hatte ich nicht viele. Der Präsident ist sehr offen für neue und innovative Wege, um die Probleme der Armen auf der Welt zu lösen. Wir haben auch über die Flüchtlinge gesprochen und dass die meisten Europäer jetzt verstanden haben, dass Afrika wichtig für sie ist.”

Bono kennt sich aus mit französischen Präsidenten, er hatte zuvor schon Macrons Vorgänger Jacques Chirac, Nicolas Sarkozy und Francois Hollande getroffen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bono in Brüssel: "Zeigt mehr Liebe für Europa"

Hätten die Überschwemmungen in Frankreich verhindert werden können?

Macron wirbt auf 6. Pariser Friedensforum für mehr Finanzhilfen