Chronik der tödlichsten Erdbeben in Mexiko seit 1985

Chronik der tödlichsten Erdbeben in Mexiko seit 1985
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Als Teil des sogenannten Pazifischen Feuerrings bebt in Mexiko immer wieder die Erde.

WERBUNG

Mexikos tödliches Erdbeben am Dienstag ereignete sich auf den Tag genau 32 Jahre nach einem verheerenden Beben, bei dem 10.000 Menschen getötet wurden.

An diesem Dienstag waren die Erschütterungen mit einer Stärke von 7,1 auf der Richterskala die tödlichsten seit der Katastrophe von 1985.

Es wurde berichtet, dass die Erde nur wenige Stunden nach einer Erbebenübung zum Jahrestag der Tragödie von damals bebte.

Vor weniger als zwei Wochen waren im Süden Mexikos fast 100 Menschen bei einem Erdbeben ums Leben gekommen.

Eine Chronik der Erdbeben in Mexiko der vergangenen 30 Jahre.---

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

„Das reine Chaos“: Hilferuf aus Acapulco nach Durchzug von Hurrikan Otis

Hurrikan "Otis": Mindestens 27 Tote, Acapulco verwüstet

Vulkanausbruch bei Grindavik vorbei