EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Rios Olympia-Chef festgenommen

Rios Olympia-Chef festgenommen
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zusammen mit seinem Marketingchef soll Carlos Nuzman den Kauf von Stimmen vermittelt haben.

WERBUNG

Der Chef des Organisationskomitees der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro, Carlos Arthur Nuzman, ist festgenommen worden. Er steht zusammen mit dem Marketingchef unter dem Verdacht, Stimmen gekauft zu haben. Laut Staatsanwaltschaft gebe es dafür “starke Indizien”.

Nuzman ist auch seit 22 Jahren der Chef des Nationalen Olympischen Komitees Brasiliens. Die Festnahme erfolgte in seinem Haus in Rio. Sein Anwesen war bereits vor einem Monat durchsucht worden. Durch die Razzia tauchten laut örtlichen Medienberichten weitere Ungereimtheiten auf. So soll Nuzman in der Schweiz in einem Safe rund 16 Kilogramm Gold gelagert haben. Dem 75-Jährigen droht eine längere Untersuchungshaft.

Auslöser der Verhaftungen waren Ermittlungen der französischen Justiz. Nuzman wird vorgeworfen, Geldzahlungen an afrikanische Mitglieder des IOC für eine Zustimmung zu Olympia in Rio vermittelt zu haben. Nuzman war eines der Gesichter der Olympiabewerbung, Rio 2016 war sein Lebenswerk.

IOC statement on Carlos Nuzman https://t.co/EgGiyxJbVV

— IOC MEDIA (@iocmedia) 5. Oktober 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bis zu 20 Jahre Haft: Brasilien will Abtreibungen weiter kriminalisieren

Liebespaar Frankreich-Brasilien: Macron nimmt Scherze über ihn und Lula mit Humor

Bewaffneter überfällt Bus in Rio de Janeiro: Polizei befreit 17 Geiseln