Messi bleibt bis 2021 - Ausstiegsklausel von 700 Millionen

Messi bleibt bis 2021 - Ausstiegsklausel von 700 Millionen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Argentinier einigte sich mit dem FC Barcelona auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit.

WERBUNG

Fußballstar Lionel Messi hat seinen Vertrag beim FC Barcelona bis ins Jahr 2021 verlängert. Sein bisheriges Arbeitspapier lief am Ende der derzeitigen Saison aus. Der Argentinier wechselte bereits als Jugendlicher zu Barca und trägt seit dem Jahr 2000 das blau-rote Trikot.

„Ich habe immer gesagt, dass hier mein Zuhause ist. Ich bin sehr froh, dass ich bleiben kann. Unser Hauptziel ist es, Titel zu gewinnen, wir wollen den Trophäenschrank des Klubs füllen. Ich möchte mit der Mannschaft weiterhin Geschichte schreiben. Wir haben glücklicherweise schon eine Menge erreicht und hoffentlich kommen viele weitere Erfolge“, sagte er.

Über Messis Jahresverdienst machte der FC Barcelona keine Angaben, teilte aber mit, dass für den 30-Jährigen eine Ablösesumme in Höhe von 700 Millionen Euro festgeschrieben wurde.
Messi war erst am Freitag mit dem Goldenen Schuh als erfolgreichster Torjäger des europäischen Fußballs in der Saison 2016/2017 ausgezeichnet worden. Der Argentinier gewann den Preis schon zum vierten Mal.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Argentinien verliert 0:3 gegen Kroatien und muss bangen

Fußball-WM: Island ringt Argentinien ein 1:1 ab

Katalonien-Konflikt kurios: Superstar Messi könnte ablösefrei wechseln