"Obszöner Akt": 25-jährige FEMEN will Jesus stehlen

FEMEN-Aktivistin will Jesus stehlen
FEMEN-Aktivistin will Jesus stehlen Copyright REUTERS/Alessandro Bianchi
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auf dem Petersplatz in Rom hat eine FEMEN-Atkivistin versucht, die Jesus-Figur aus der Krippe zu stehlen.

WERBUNG

Im Vatikan hat eine FEMEN-Aktivistin versucht, die Jesus-Figur aus der Krippe auf dem Petersplatz zu stehlen.

Während sich Zehntausende Pilger in Rom versammelt hatten, um den Papst zu hören, riess sich eine 25-jährige Ukrainerin den Mantel vom Leib und rannte auf die Krippe zu. Sie wurde von Sicherheitskräften überwältigt.

Die Botschaft der jungen Frau waren "Gott ist eine Frau" und "Die Kirche greift uns an".

Die Frau wird wegen versuchten Diebstahls, Verletzung religiöser Gefühle und wegen eines obszönen Aktes angeklagt.

Im Internet gibt es mehr Fotos und Videos von dem Zwischenfall in Rom.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Putins Schlampe": Femen-Aktivistin geht auf tschechischen Präsidenten los

Historische Weltsynode startet: Erstmals haben Frauen Stimmrecht

Empörung im Iran: Frau ausgepeitscht, weil sie sich weigerte, Hidschab zu tragen