EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"NotPetya": Auch USA beschuldigen Russland

"NotPetya": Auch USA beschuldigen Russland
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auch die USA machen Russland jetzt für den Computerangriff “NotPetya“ letztes Jahr verantwortlich - wie zuvor schon die britische Regierung. Russland bestreitet aber den Vorwurf.

WERBUNG

Auch die USA machen Russland jetzt für den Computerangriff “NotPetya“ letztes Jahr verantwortlich.

In einer Erklärung sprechen sie vom zerstörerischsten und kostspieligsten Hackerangriff aller Zeiten.

Er gehöre zu den Maßnahmen, mit denen Russland die Ukraine destabilisieren wolle. Dieser Angriff werde internationale Folgen haben.

Zuvor hatte auch die britische Regierung Russland die Schuld für „NotPetya“ zugewiesen.

Russland bestreitet aber, hinter dem Angriff zu stehen. Der Sprecher des Präsidenten sprach von einer unbegründeten Kampagne gegen Russland, die ohne Beweise geführt werde.

Der Computerangriff traf zunächst Rechner in der Ukraine, dann aber auch Geschäftspartner ukrainischer Firmen im Ausland.

Betroffen waren dort zum Beispiel der Pharmakonzern Merck und die dänische Reederei Møller-Maersk.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wegen Spionage: Russlands Justiz verurteilt US-Reporter Gershkovich zu 16 Jahren Haft

Militärmanöver im Pazifik: Russland und China halten gemeinsame Übung ab

Nach Bojenklau bei Narva: Estland sucht Grenzlösung mit Russland