Iran: Flugzeug mit 65 Menschen an Bord abgestürzt

Iran: Flugzeug mit 65 Menschen an Bord abgestürzt
Copyright 
Von euronews.net redaction euronews.net mit dpa, Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem Absturz eines Flugzeugs im Iran wird befürchtet, dass alle Menschen an Bord tot sind. Ein Passagier hat den Flug offenbar verpasst.

WERBUNG

Verzweifelte Menschen auf dem Flughafen im iranischen Yassudsch. Eigentlich wollten sie hier Verwandte und Freunde abholen, doch das Flugzeug, in dem diese saßen, stürzte ab.

Vermutlich sind alle 65 Menschen an Bord tot. Die Maschine, eine ATR 72 von Iran Aseman Airlines, war auf dem Weg von Teheran nach Yassudsch. 50 Minuten nach dem Start verschwand sie vom Radar.

Laut der Airline prallte die Maschine bei Semirom gegen einen Berg.

Ursprünglich war von 66 Opfern die Rede. Allerdings hat offenbar ein Passagier den Flug verpasst. Das berichtet die Agentur Reuters und beruft sich auf einen Sprecher der Fluggesellschaft.

Inzwischen sind die Bergungsmannschaften in der unwegsamen Region eingetroffen.

Schlechtes Wetter erschwert die Arbeiten, die aber dennoch auch in der Nacht fortgesetzt werden sollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach Absturz: Maschine der Aseman Air gefunden

Nach Explosionen: Iran dementiert Angriffe aus dem Ausland

Medienberichte: Israel hat Iran mit Raketen angegriffen