Eilmeldung

Andrea Nahles mit 66,35 % zur SPD-Chefin gewählt

Andrea Nahles mit 66,35 % zur SPD-Chefin gewählt
Copyright
REUTERS/Ralph Orlowski
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Andrea Nahles ist mit 66,35 % zur ersten Frau an der Spitze der SPD gewählt worden. Sie hätte wohl gerne ein Ergebnis von über 70 % bekommen. Dazu reichte es aber nicht auf dem SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden - der bereits fünften SPD-Zusammenkunft binnen 13 Monaten.

Zur Abstimmung standen die SPD-Bundestagsfraktionschefin Andrea Nahles und die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange, die auf 27,6 % der Stimmen kam. Für Nahles dürfte das Resultat eine Enttäuschung bedeuten. In Parteikreisen wurde als Ziel ein Richtwert von 75 Prozent plus X genannt. Bedeutet: Nahles blieb fast zehn Prozentpunkte hinter den nicht gerade hoch gesteckten Erwartungen zurück.

Die neue Vorsitzende startet also geschwächt in ihr Amt. In Zahlen: Abgestimmt haben 631 Delegierte. Nahles erhielt 414 Stimmen, 172 Delegierte entschieden sich für die Herausforderin aus Schleswig-Holstein. Sieben Stimmzettel entpuppten sich als ungültig.

SPD-Bundesminister gratulierten:

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.