Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Absturz in Kuba: Zahl der Toten auf 111 gestiegen

Absturz in Kuba: Zahl der Toten auf 111 gestiegen
Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Todesopfer des Flugzeugabsturzes in Kuba ist auf 111 gestiegen.

Eine 23-jährige Frau, die das Unglück zunächst überlebte, ist jetzt an ihren Verletzungen gestorben.

Das teilte das Gesundheitsministerium mit.

Insgesamt drei Frauen hatten den Absturz der Boeing 737 überlebt.

Das Flugzeug war auf dem Weg von Havanna nach Holguín im Süden der Insel.

Kurz nach dem Start stürzte es ab. Die Maschine war fast 40 Jahre alt.

Sie war von der kubanischen Fluggesellschaft Cubana de Aviación gemietet worden.

Die Eignerin des Flugzeugs, die Gesellschaft Global Air aus Mexiko, darf indes für die Dauer der Ermittlungen keine Flüge mehr durchführen.