EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Palästinenserpräsident Abbas bleibt im Krankenhaus

Mahmud Abbas im Krankenhaus
Mahmud Abbas im Krankenhaus Copyright Palestinian President Office (PPO)/Handout via REUTERS/File Photo
Copyright Palestinian President Office (PPO)/Handout via REUTERS/File Photo
Von Christoph Wiesel mit DPA
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Palästinenserpräsident Mahmud Abbas wird seit einer Woche in einer Klinik im Westjordanland behandelt. Ein ursprünglich geplanter Entlassungstermin wurde jetzt nach hinten verschoben.

WERBUNG

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bleibt vorest im Krankenhaus. Ein ursprünglich geplanter Entlassungstermin wurde jetzt nach hinten verschoben. Der 83-jährige Abbas wird seit einer Woche in einer Klinik im Westjordanland behandelt. Er war an einer Lungenentzündung erkrankt. Vor zwei Wochen hatte sich Abbas zudem einer Ohr-Operation unterzogen.

"Die Gesundheit des Präsidenten verbessert sich schnell“, sagte Said Sarahneh, ärztlicher Leiter des Istishari-Krankenhauses. "Die Testresultate zeigen eine allmähliche Rückkehr zu normalen Werten. Das medizinische Personal, das seine Behandlung beaufsichtigt, verfolgt täglich die Entwicklung seiner Gesundheit, um zu bestimmen, wann er wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden kann."

Über Abbas' Gesundheitszustand gab es zuletzt immer wieder Spekulationen. Er wurde 2005 zum Präsidenten gewählt - eigentlich für eine Amtszeit von vier Jahren. Seitdem gab es keine Präsidentschaftswahl mehr.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Krieg in Gaza: Kairo, Paris und Amman fordern Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas

20 Tote: Hamas berichtet von Schüssen auf wartende Menschen durch israelische Truppen

Hungersnot in Gaza: Nur wenig Hilfe aus der Luft abgeworfen