Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

WM 2018: Ägyptens Fußballer nehmen Quartier in Grosny

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
WM 2018: Ägyptens Fußballer nehmen Quartier in Grosny

Die ägyptische Fußball-Nationalmannschaft wohnt während der WM weit entfernt von allen zwölf Spielorten.

Das Team nimmt Quartier in Grosny, der Hauptstadt der Krisenregion Tschetschenien.

Ab dem 14. Juni bereitet sich die Mannschaft in einem brandneuen Hotel und mit einem medizinischen Team in Bereitschaft auf die WM vor.

Die Unterkunft befindet sich nur etwa 500 m von der Hauptsportstätte der Stadt entfernt, der Akhmat Arena, die zur Trainingsbasis des Teams wird.

In der Region finden keine WM-Spiele statt, doch der Weltverband FIFA erklärte, dass die ägyptische Nationalmannschaft die tschetschenische Hauptstadt Grosny als Basis nutzen werde.

Im ersten WM-Spiel trifft Ägypten am 15. Juni in Jekaterinburg auf Uruguay.