EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Deutschland ist dabei: Weltmeister, die das Auftaktspiel verlieren

Deutschland ist dabei: Weltmeister, die das Auftaktspiel verlieren
Copyright 
Von Marios Ioannou
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Insgesamt sechs Fußball-Weltmeister haben ihr jeweiliges Auftaktspiel der nächsten WM verloren. Nun ist auch Deutschland dabei.

WERBUNG

Deutschland ist nach dem 0:1 gegen Mexiko Teil einer Sechsergruppe von ehemaligen Weltmeistern, die das Auftaktspiel der nächsten WM verloren haben.

1938 wurde Italien Weltmeister. Die Titelverteidigung zog sich wegen des Krieges bis 1950. Dann gab es wieder eine WM, und Italien verlor den Einstand gegen Schweden 2:3.

Bei der WM 1982 musste sich Weltmeister Argentinien Belgien 0:1 geschlagen geben.

1990, wieder Argentinien, wieder 0:1, diesmal verlor der Weltmeister von 1986 gegen Kamerum.

1998 gewann Frankreich die WM. 2002 verlor Frankreich den WM-Beginn. Gegen Senegal, 0:1.

Spanien erlitt 2014 in Brasilien eine böse Bremse durch die Niederlande: 1:5 ging die Begegnung aus, aus Sicht der damaligen Weltmeister aus Spanien.

Und nun eben auch Deutschland.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Finale der Mega-WM in New York

FIFA sperrt Rubiales für drei Jahre

Rote Karte für Rubiales: Spaniens Nationalspieler verurteilen Verhalten von Verbandschef