Terrorverdacht in London: 2 Verletzte, 1 Mann festgenommen

Terrorverdacht in London: 2 Verletzte, 1 Mann festgenommen
Copyright APTN Direct Screenshot
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Euronews-Reporter Vincent McAviney berichtet vom Polizeieinsatz vor dem Parlament in London.

WERBUNG

Vor dem britischen Parlament in London ist ein Fahrzeug am Dienstagmorgen in eine Abstepperung gerast. Das berichtet Euronews-Reporter Vincent McAviney.

Zwei Passanten wurden laut Ersthelfern verletzt. Zuvor hatte die Polizei von mehreren Verletzten berichtet.

"Um 7 Uhr 37 (Ortszeit, 8 Uhr 37 MESZ) hat ein Auto mehrere Barrieren vor dem Parlament durchbrochen. Der Fahrer wurde von Polizisten vor Ort festgenommen. Mehrere Passanten wurden verletzt." So lautet die Erklärung der Polizei.

Eine Augenzeugin berichtet: "Das sah nach einer mutwilligen Tat aus. Ich habe ein graues Auto gesehen, das sehr schnell auf die Barrieren zugerast ist - auch auf dem Bürgersteig. Danach ist der Fahrer nicht ausgestiegen."

Das Parlament bleibt weiträumig abgesperrt. Der Polizeieinsatz dauerte am Dienstagmorgen an. Auch eine U-Bahn-Station blieb geschlossen.

2017 sind in Großbritannien bei mehreren Attentaten insgesamt 36 Menschen getötet und 200 verletzt worden.

Die Polizei informierte per Twitter, dass sich keiner der Verletzten in einem lebensbedrohlichen Zustand befinde.

APTN Direct Screenshot
Polizeieinsatz in LondonAPTN Direct Screenshot
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vorfall in London: Verdacht auf Terror

Gehören die Falklandinseln zu Großbritannien? Neue Umfrage zeigt, dass die Meinungen in Europa auseinandergehen

König Charles III leidet an Krebs - laut Mitteilung des Buckingham Palace