Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Fernfahrerprotest in Litauen

Von Euronews
euronews_icons_loading
Fernfahrerprotest in Litauen
Schriftgrösse Aa Aa

Eine Nacht in einem Führerhäuschen eines LKW. Kostenlos. Mit diesem Angebot drückt die Vereinigung der litauischen Fernfahrer in der Küstenstadt Palanga ihren Unmut angesichts einer EU-Regelung aus. Diese sieht vor, dass die Fahrer mindestens einmal in der Woche eine Pause von 45 Stunden einlegen müssen.

In ihrem Wagen dürfen sie dabei nicht übernachten, sondern müssen ein Hotel aufsuchen. Diese Regelung sei nicht gangbar, sagt ein Vertreter der litauischen Fernfahrervereinigung. Der eigene LKW könne sehr wohl ohne Weiteres ein geeigneter Ort sein, um die Pflichtpause einzulegen, meint er.