Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Zu betrunken für das Testgerät: Frau in Augsburg mit 5,2 Promille unterwegs

Zu betrunken für das Testgerät: Frau in Augsburg mit 5,2 Promille unterwegs
Copyright
Pixabay CC geralt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Polizei in Augsburg hat das übliche Alkohol-Testgerät versagt und nur noch Symbole angezeigt, als die Beamten am Mittwochabend gegen 21 Uhr eine leicht verletzte Frau testen wollten. Besorgte Passanten hatten die Polizei informiert, weil eine im Gesicht verletzte Frau auf Ansprache gar nicht reagierte.

Ein neueres Gerät zum Alkoholtest zeigte dann den traurigen und lebensbedrohlichen Wert von 5,2 Promille an. Es könnte sich für Augsburg um einen neuen Rekord handeln. Der übliche Alkomat ist nur für Werte bis 4 Promille ausgelegt.

Die 39-Jährige wurde in ein Krankenhaus transportiert. Dabei wurde die Frau laut Bericht der Polizei Nordschwaben von Beamten begleitet, da sie sich trotz des extrem hohen Alkoholwertes uneinsichtig zeigte und eigentlich nicht in die Klinik gebracht werden wollte.

Offenbar hatte die Frau nicht nur viel zuviel Alkohol getrunken, sondern auch noch andere Drogen eingenommen. Neben ihr wurde eine Wodka-Flasche gefunden.

Normalerweise berichtet die Polizei Schwaben Nord eher über niedrigere Werte - bei denen die Geräte nicht versagen.