Eilmeldung

3 Mio. Tote - WHO warnt vor Alkohol

3 Mio. Tote - WHO warnt vor Alkohol
Copyright
REUTERS/Charles Platiau
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Jeder 20. Todesfall ist auf den Konsum von Alkohol zurückzuführen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte in einem an diesem Freitag veröffentlichten Bericht, dass Männer am stärksten betroffen seien. Sie stellen demnach drei Viertel aller alkoholbedingten Todesfälle.

Insgesamt habe man weltweit drei Millionen Alkohol-Tote registriert. Das seien mehr als durch Aids, Gewalttaten und Verkehrsunfälle zusammen. Deshalb sei es an der Zeit zu handeln, erklärte die WHO. Sie bringt insgesamt 200 Krankheiten mit Alkohol in Verbindung, darunter Leberzirrhose und einige Krebsformen. Zudem seien Konsumenten von Alkohol generell anfälliger für andere Krankheiten wie Tuberkulose und Lungenentzündungen.

Insgesamt wurde ein leichter Rückgang verzeic´hnet, der aber keinen Grund für Entwarnung gebe. Im Jahr 2012 habe es weltweit 3,3 Millionen Todesfälle durch Alkohol gegeben. Im weltweiten Vergleich habe Europa die höchste Zahl an Alkoholkonsumenten. In 75 Prozent der europäischen Nationen sei der Konsum allerdings rückläufig, besonders stark in Russland, aber auch in Moldau und Weißrussland.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.