EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Tausende Anträge: Brexit macht aus Briten Deutsche

Tausende Anträge: Brexit macht aus Briten Deutsche
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Einem Bericht der Funke-Mediengruppe zufolge sind unter den Antragsstellern auch zahlreiche Menschen, die einst vor den Nationalsozialisten flohen sowie deren Abkömmlinge.

WERBUNG

Die Anzahl der Briten, die in Deutschland eingebürgert werden, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. 2015 waren es 622, 2017 bereits knapp 7500. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage einer FDP-Abgeordneten hervor.

Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe mit Berufung auf eine weitere FDP-Anfrage jetzt berichten, nehmen darunter auch die Anträge auf Wiedereinbürgerungen zu. 2015 wurden demzufolge 59 solcher Gesuche bei deutschen Botschaften in Großbritannien gestellt, 2017 rund 1800.

Dem deutschen Grundgesetz zufolge haben frühere deutsche Staatsbürger, denen zwischen 1933 und 1945 der deutsche Pass aus politischen, rassistischen oder religiösen Gründen entzogen wurde, das Recht auf Wiedereinbürgerung. Das gilt ebenso für deren Abkömmlinge. Beobachter sehen beim Anstieg der Einbürgerungs- und Wiedereinbürgerungsanträge einen Zusammenhang mit der Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union verlassen zu wollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

500.000 Menschen in London für neues Brexit-Referendum

Junge Leute in Großbritannien hoffen auf besseres Verhältnis zur EU

Britischer Premier Sir Keir Starmer will Annäherung an EU