Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Autobombe im Iran vor Polizeipräsidium explodiert

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Autobombe im Iran vor Polizeipräsidium explodiert
Copyright  Tasnim News Agency /Handout via REUTERS

Ein Autobombe ist in der Hafenstadt Shabahar im Südosten des Iran vor dem Polizeipräsidium explodiert. Mindestens drei Menschen wurden getötet und 24 weitere verletzt.

Mohammad Hadi Marashi, der stellvertretende Gouverneur für Sicherheitsfragen, sagte im staatlichen Fernsehen, dass zwei der Verstorbenen Polizisten waren.

Rahmdel Baméri, Gouverneur von Shabahar, erklärte am späten Vormittag, dass die Einzelheiten des Angriffs noch unklar seien:

"Die Männer griffen an. Sie wurden von den Sicherheitskräften zurückgedrängt, bevor sie eine Autobombe zündeten." Er berichtete, dass die Explosion sehr stark gewesen sei.

Laut der offiziellen Nachrichtenagentur des Iran IRNA wurde der Anschlag mit einem Lastwagen voller Sprengstoff verübt. Der Attentäter kam bei dem Anschlag offensichtlich ums Leben.