Eilmeldung

Eilmeldung

Überall in Frankreich demonstrieren die Schüler

Überall in Frankreich demonstrieren die Schüler
Schriftgrösse Aa Aa

In ganz Frankreich haben heute Schüler demonstriert, auch in Lyon. Mancherorts kam es dabei zu Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Polizei.

Die eine Seite wirft Projektile, die andere antwortet mit Tränengas: der Ärger ist groß, nicht nur bei den Schülern, auch bei den Lehrern und Studenten.

"Wir wissen, dass die Bildungsreformen vom vergangenen Jahr und die angekündigte Reform des französischen Abiturs die Ungleichheiten noch weiter verschlimmern werden. Das ist der Kontext und jetzt ist vielleicht der Moment gekommen, etwas zu erreichen", sagt der Lehrer Nicolas Kemoun.

Dieselbe Wut auch in Paris, wo dutzende Gymnasien blockiert wurden. Die Schüler kamen auf dem Place de la Republique zusammen, um sich Gehör zu verschaffen. Überall kam es zu kleineren, gewalttätigen Zwischenfällen.

Frankreichs Bildungsminister Jean-Michel Blanquer zeigte sich besorgt über diese Gewalt und hat sich auch über das Video einer Massenfestnahme von Schülern, das landesweit für Empörung gesorgt hatte, geäußert: es müsse "im Kontext der Gewalt gesehen werden".

Die minderjährigen Schüler aus Mantes-la-Jolie mussten in Reihen und unter der Aufsicht der Sicherheitskräfte auf dem Boden knieen, mit den Händen am Kopf oder hinter dem Rücken.