Eilmeldung

Athen: Festtagsglanz zwischen Klassik und Futurismus

Athen: Festtagsglanz zwischen Klassik und Futurismus
Schriftgrösse Aa Aa

Athen wagt den Spagat zwischen klassischem und futuristischem Weihnachtsglanz. Zeitlos schön präsentiert sich der Syntagma-Platz, experimentellere Exponate dominieren dagegen den Stavros-Niarchos-Park. Abseits der Eislaufbahn lockt "The Wave" Besucher in verführerische Tiefe. Ein achtzig Meter langer Tunnel mit vier Metern Durchmesser bietet ungewöhnliche Licht- und Tonerlebnisse.

Multisensorische Eindrücke verspricht auch das Illumaphonium des Musikers und Erfinders Michael Davis. Die Musik-Skulptur aus zweihundert erleuchteten Tonstäben macht Klänge hautnah erlebbar.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.