Eilmeldung

Eilmeldung

Das Lichterfest erleuchtet Lyon

Sie lesen gerade:

Das Lichterfest erleuchtet Lyon

Das Lichterfest erleuchtet Lyon
Schriftgrösse Aa Aa

In Lyon gehen für vier Tage die Lichter an - zum jährlichen Lichterfest. Drei Millionen Besucher werden erwartet, aus der ganzen Welt. Die diesährige Veranstaltung findet in einem speziellen Kontext statt- parallel zu den «Gelbwesten»-Protesten.

Über 40 Lichtinstallationen in der ganzen Stadt verteilt schaffen eine magische Atmosphäre. Das viertägige Festival gibt es seit 1999, es geht allerdings auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück: Die Bewohner von Lyon stellen immer am 8. Dezember Kerzen an ihre Fenster, um so der Jungfrau Maria zu danken.

Die Besucher sind verzaubert:

"Es ist einfach schön und es gibt immer was Neues. Wir kommen seit 10 Jahren hierher und es gibt immer Unglaubliches zu sehen", so ein Franzose.

"Es ist so schön hier, wir kommen gerade vom Rathaus... Und egal wo man hingeht, überall gibt es noch mehr Lichter zu sehen, es ist endlos und großartig!", begeistern sich zwei amerikanische Studentinnen.

"Wir kommen aus Japan und wollen dieses Festival sehen. Wir kommen also von sehr weit her! Und es gefällt uns sehr", sagt eine japanische Touristin.

Die Sicherheitsmaßnahmen sind schon wie in den vergangen Jahren hoch - überall gibt es Sicherheitschecks und Taschenkontrollen.

Wegen der gewalttätigen Proteste der vergangenen Tage in Frankreich und den für Samstag angekündigten erneuten Demonstrationen forderten manche wie der Bürgermeister von Saint-Etienne Gael Pedriau von Lyons Bürgermeister Gérard Collomb das Festival in letzter Minute abzusagen.

Doch das Lichterfest findet wie geplant statt und die Besucher freut es, so wie diese Frau aus Lyon: "Auf keinen Fall darf man das Lichterfest absagen! Wir brauchen glückliche Momente, statt schlechte Neuigkeiten. Und hier ist es einfach magisch!"

Das Lichterfest von Lyon dauert noch bis Sonntag Nacht.