Eilmeldung

Eilmeldung

Nachtwächter von Lausanne

Nachtwächter von Lausanne
Schriftgrösse Aa Aa

Während das Schweizerische Lausanne schon tief schläft, ist einer noch auf Achse und passt auf seine Bewohner auf: der Nachtwächter der Kathedrale von Lausanne. Rein praktisch hat er keine Funktion mehr. Aber er ist eine wahre Institution - mit einer langen Tradition.

Marco Carrara, Nachtwächter von Lausanne: "Was den Nachtwächter von Lausanne so besonders macht, ist, dass es ihn schon so lange gibt und das ohne Unterbrechung. Seit 1405 ist der Nachtwächter der Kathedrale in schriftlichen Aufzeichnungen bezeugt."

Früher hatte der Wächter die Aufgabe von seinem Ausblick hoch oben die Bewohner der Stadt vor drohenden Feuersbrünsten zu warnen. Heute ruft er weiterhin symbolisch an allen 365 Tagen des Jahres von zehn Uhr nachts bis zwei Uhr morgens die vollen Stunden von seinem Turm herunter.