Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Jedem dritten Arbeitslosen fehlt Geld für vollwertiges Essen

Jedem dritten Arbeitslosen fehlt Geld für vollwertiges Essen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Deutschland gibt jeder dritte Arbeitslose an, nicht genug Geld zu haben, um sich jeden zweiten Tag eine vollwertige Mahlzeit leisten zu können. Das geht aus einer EU-Umfrage für das Jahr 2017 hervor. Das Statistische Bundesamt hat sie auf Anfragen der Linksfraktion ausgewertet.

21 Millionen Menschen gaben zudem an, in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen, wenn etwa das Auto oder die Waschmaschine kaputtgeht. Rund 30 Prozent der Deutschen – mit oder ohne Job – können sich solche unerwarteten Ausgaben in Höhe von rund 1000 Euro nicht leisten.

Immerhin: Die Zahl der Menschen, denen das Geld nicht reicht, um eine Woche pro Jahr in den Urlaub zu fahren, ging zurück: 16 Prozent der Haushalte geht es so. 2014 waren es noch 21 Prozent.

Angesichts dieser Zahlen fordert die Linke konkrete politische Konsequenzen: etwa die Erhöhung des Mindestlohns und die Streichung der Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger .