Eilmeldung
euronews_icons_loading
Nordkorea feiert Neujahrsfest

Nordkorea feiert das Neujahrsfest. Wie in Südkorea auch, führen jüngere Familienmitglieder tiefe, formale Verbeugungen gegenüber den Älteren aus und erhalten dafür Geldgeschenke.

In Nordkorea sind Kalender ein beliebter Artikel als Neujahrsgeschenk und das Essen der Reiskuchensuppe Tteokguk ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Neujahrsfestes.

Mit "Seollal" wird in Nord- und Südkorea der Neujahrstag bezeichnet. Dieser wird nach dem chinesischen Mondkalender festgelegt und fällt immer auf den Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 20. Februar des Gregorianischen Kalenders.

"Seollal" ist ein offizieller Feiertag in Nord- und Südkorea. Am Morgen des "Seollal" kleiden sich alle Familienmitglieder festlich in ihrer traditionellen Tracht und gedenken in einer festgelegten Zeremonie den Vorfahren.

In der Hauptstadt Pyongyang wurde das neue Jahr mit einer Show und einem Feuerwerk begrüßt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.