Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Champions League: Real jubelt, Dortmund taumelt

Champions League: Real jubelt, Dortmund taumelt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Real jubelt in Amsterdam: 2:1 für die Königlichen im Achtelfinalhinspiel. Trotz schwachen Starts und auch dank Videobeweis, der erstmals in der Champions League zum Einsatz kam und verhinderte, dass Ajax in der 37. Minute in Führung ging. Die Mission Titelverteidigung läuft für Real Madrid.

"Wir wissen, wie man gut spielt und wir haben gut gespielt. In Momenten, in denen harte Arbeit nötig war, haben wir hart gearbeitet. In Momenten, in denen wir Möglichkeiten schaffen mussten, haben wir Möglichkeiten geschafft. Da zeigt sich die Stärke unseres Teams", sagte Trainer Santiago Solari auf einer Pressekonferenz.

Dortmund nach 0:3 vor dem Aus

Nach der 0:3-Pleite gegen Tottenham kann den deutschen Tabellenführer Dortmund dagegen nur noch ein Wunder vor dem Ausscheiden aus der Königsklasse bewahren. Doch entschieden sei nichts, warnt der Trainer der Hotspurs, Mauricio Pochettino, mit Blick auf das Rückspiel in Dortmund Anfang März.

"Geschafft ist nur der erste Teil und klar, 3:0 ist ein sehr gutes Ergebnis. Aber vor einer Mannschaft wie Borussia Dortmund sollte man immer Respekt haben", so Pochettino.

PSG-Sieg gegen Manchester United: Neymar flippt aus

Derweil wird PSG-Trainer Thomas Tuchel für den 2:0-Triumph gegen Manchester United am Dienstag gefeiert – von Frankreichs Presse und Superstar Neymar. Dieser fehlte beim Spiel gegen den englischen Rekordmeister verletzungsbedingt, fieberte aber auf dem Sofa mit.