Roger Federer gewinnt in Miami

Roger Federer gewinnt in Miami
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Roger Federer gewinnt zum vierten Mal die Miami Open. Der frühere Weltranglisten-Erste bezwang im Finale Titelverteidiger John Isner aus den USA souverän mit 6:1 und 6:4.

WERBUNG

Roger Federer gewinnt zum vierten Mal die Miami Open. Der frühere Weltranglisten-Erste bezwang im Finale Titelverteidiger John Isner aus den USA souverän mit 6:1 und 6:4.

In seinem 50. Finale eines Masters-Turniers benötigte der Schweizer nur eine Stunde und drei Minuten für seinen Erfolg gegen den Aufschlagspezialisten.

Für Federer war es der sechste Triumph im achten Duell mit Isner.

Anfang März hatte der 37-jährige Federer in Dubai seinen 100. Titel gefeiert. Er ist nun der einzige Tennisprofi, der in diesem Jahr bereits zwei Turniersiege holte.

In der Weltrangliste verbessert sich Federer mit seinem Erfolg in Miami auf Platz 4, in der Jahreswertung übernimmt er sogar die Führung.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sündenfall eines Idols: Wird Spanien Rafael Nadal den Saudi-Deal verzeihen können?

"Kann nicht die Leistung bringen": verletzter Nadal verzichtet auf Australian Open

"Ich bin sauber": Zweifache Grand-Slam-Siegerin Simona Halep äußert sich zum Dopingskandal