Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Serienmord: Polizei findet weitere Frauenleiche in hochgiftigem Baggersee

Serienmord: Polizei findet weitere Frauenleiche in hochgiftigem Baggersee
Copyright
REUTERS/Marinos Meletiou
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf Zypern hat die Polizei eine weitere Frauenleiche gefunden. Die Überreste wurden in einem Koffer entdeckt, der in einem hochgiftigen Baggersee versenkt worden war.

Es ist bereits die vierte Tote, die während den Ermittlungen zu einer Mordserie geborgen wird. Ein 35-jähriger Armeeoffizier hatte gestanden, fünf Frauen und zwei Kinder umgebracht zu haben. Die Opfer stammten aus Nepal, Rumänien und von den Philippinen. Der Täter soll sie auf einer Online-Dating-Plattform kennen gelernt haben.

Drei Jahre lang blieben die Morde unentdeckt. Dann fanden Touristen die erste Leiche durch Zufall in einer verlassenen Mine. Seitdem wurden noch drei Frauenkörper geborgen.

Taucher versuchten am Montag, zwei weitere Koffer aus dem Baggersee zu holen. Die Polizei geht davon aus, dass sich darin auch Leichen befinden. Die Ermittler befürchten zudem, dass der Mann noch mehr Personen ermordet haben könnte, als bislang zugegeben.

Der Polizei wird vorgeworfen, nach dem Verschwinden der Frauen nicht gründlich genug ermittelt zu haben. Die Beamten gaben jedoch an, dass ihnen durch restriktive Gesetze Ermittlungen erschwert würden. Dinge wie Telefonaufzeichnungen dürften sie nicht ohne einen bestimmten Gerichtsbeschluss überprüfen - und auch nur, wenn eine Straftat, die mit mehr als fünf Jahren Gefängnis bestraft werden kann, vermutet wird.