Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Premierministerin Theresa May plant neues Brexit-Votum

Premierministerin Theresa May plant neues Brexit-Votum
Copyright
Arno Mikkor - Arno Mikkor
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Premierministerin Theresa May will ihren Brexit-Deal über einen Umweg erneut ins Parlament bringen.

Das Gesetz zum EU-Austrittsabkommen soll in der ersten Juni-Woche ins Parlament eingebracht werden, um den EU-Austritt noch vor der Sommerpause des Parlaments Ende Juli zu vollziehen.

Dabei setzt die Regierungschefin auf die Hilfe der Opposition. May hat sich mit Labour-Chef Jeremy Corbyn getroffen.

Die Gespräche zwischen Regierung und Opposition sollen fortgesetzt werden, um für das Austrittsabkommen eine stabile Mehrheit im Parlament zu bekommen.

May ist mit ihrem mit Brüssel ausgehandelten Brexit-Deal bisher drei Mal im Unterhaus gescheitert.

Das Gesetz zum EU-Austrittsabkommen ist notwendig, um das Abkommen nach britischem Recht wirksam zu machen.