Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Horror: 19-jährige Schwangere getötet, um ihr Baby zu bekommen

Horror: 19-jährige Schwangere getötet, um ihr Baby zu bekommen
Copyright
Pixabay CC Bavitullo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Eine besonders grausame Geschichte aus Chicago sorgt weltweit für Entsetzen.

Erst jetzt sind drei Verdächtige festgenommen worden, die im April eine hochschwangere 19-Jährige ermordet und ihr das Baby aus dem Leib geschnitten haben sollen. Die Leiche der vermissten jungen Frau wurde in einem Müllcontainer im Hinterhof des Wohnhauses der mutmaßlichen Täter gefunden. Das teilte die Polizei in Chicago mit.

Eine 46-Jährige und ihre 24-jährige Tochter sollen die junge Schwangere mit einem Kabel erwürgt und ihr das ungeborene Kind aus ihrem Bauch geschnitten haben. Sie stehen unter Mordverdacht. Der 40 Jahre alte Freund der Mutter wurde als Mittäter verhaftet.

Die Schwangere wollte Babykleidung abholen

Offenbar hatten die Frauen der 19-Jährigen angeboten, ihr kostenlos Babysachen zu geben - und sich dann mit ihr verabredet. Das Opfer hatte die Frauen über eine Facebook-Gruppe kennengelernt.

Die Polizei erhielt erst am 7. Mai von einem Freund der Ermordeten Hinweise auf den Facebook-Kontakt zwischen der jungen Frau und den mutmaßlichen Täterinnen. Die tatverdächtige Tochter behauptete dann, ihre Mutter habe das Baby bekommen. Ein DNA-Test bewies schnell das Gegenteil.

Baby im Krankenhaus

Einem NBC-Bericht zufolge liegt das Baby in einem Krankenhaus, dieses könne aber keine Auskunft zu seinem Zustand geben. Eine Sprecherin der Familie der Ermordeten sagte, dass dem Kind schon ein Name gegeben worden sei. Es heiße Yadiel, wie es die Mutter gewünscht habe.