Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tote und Verletzte nach Anschlag auf US-Konvoi in Kabul

Tote und Verletzte nach Anschlag auf US-Konvoi in Kabul
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Explosion einer Autobombe in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens vier Menschen getötet worden. Zahlreiche weitere Personen wurden bei dem Angriff verletzt, darunter auch vier US-Soldaten.

Ziel des Anschlags war ein US-Konvoi. Zu dem Angriff bekannten sich die radikalislamischen Taliban:

"Es war ein Selbstmordanschlag und ich weiß nicht, wie viele Menschen getötet wurden. Ich wurde von fliegendem Glas am Kopf getroffen. Viele Menschen die in der Umgebung waren haben Verletzungen erlitten".

Die Taliban haben in Afghanistan wieder an Stärke gewonnen. Es ist der achte Anschlag in Kabul in diesem Jahr. Bei 22 Anschlägen in Kabul im Vorjahr waren mehr als 550 Menschen getötet und mehr als 1000 verletzt worden.

Derzeit beherrscht die Regierung nach Militärangaben nur noch wenig mehr als die Hälfte des Landes.