Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tödliche Anschläge in Kabul

Tödliche Anschläge in Kabul
Copyright
REUTERS/Omar Sobhani
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens zwölf Menschen durch drei Explosionen getötet worden. Wie ein Sprecher des Innenministeriums mitteilte, detonierte zunächst eine Bombe, die an einem Bus mit Regierungsmitarbeitern angebracht war. Fünf Angestellte des Bergbauministeriums starben, zehn Menschen wurden verletzt, so der Sprecher.

Anschließend habe sich in der Nähe ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Dabei habe es sieben Todesopfer und 20 Verletzte gegeben. Anschließend sei ein Auto explodiert. Das Ministerium befürchte weitere Tote.

Über die Hintergründe der Anschläge ist noch nichts bekannt.