EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Post-Brexit-Apokalypse: Ubisoft stellt neues Computerspiel vor

Post-Brexit-Apokalypse: Ubisoft stellt neues Computerspiel vor
Copyright Ubisoft
Copyright Ubisoft
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

London, irgendwann nach dem Brexit: Ein autoritäres Regime hat die Kontrolle übernommen und eine Freiheitsbewegung bekämpft den totalitären Staat. So das Szenario für ein Computerspiel, das "Ubisec" auf der E3-Videospielmesse vorstellte.

WERBUNG

London, irgendwann nach dem Brexit: Ein autoritäres Regime hat die Kontrolle übernommen und eine Freiheitsbewegung namens "Deadsec" bekämpft den totalitären Staat. So das Szenario für ein Computerspiel, das die französischen Firma "Ubisoft" auf der E3-Videospielmesse in Los Angeles vorstellte.

"Watchdogs Legion" spielt mit der Angst vor der Post-Brexit-Apokalypse, erklärt Kreativdirektor Clint Hocking: "Ein autoritäres Regime hat übernommen, die Wirtschaft ist kollabiert, private Sicherheitsfirmen haben die Aufgaben von Polizei und Militär übernommen. Das Überwachungssystem, das uns 75 Jahre lang beschützt hat, wird gegen die Bevölkerung eingesetzt. Wer unerwünscht ist, wird aussortiert, Menschen werden dazu gedrängt, das Land zu verlassen. 'Deadsec' ist eine Widerstandsbewegung. Die Anhänger müssen ihre Unterschiedlichkeiten überwinden, zusammenkommen und für uns alle für eine bessere Zukunft kämpfen."

Das neue an dem Spiel: Es gibt keine Hauptfigur, Spielerinnen und Spieler können jeden Charakter steuern und zwischen ihnen wechseln. "Watchdogs Legion" ist die dritte Version der "Watch Dogs"-Serie. Die Vorgänger spielten in Chicago und San Francisco.

London sei als eine der bestüberwachtesten Städte der Welt der perfekte Schauplatz für die virtuelle Dystopie, so "Ubisoft". Und auch der Dauerbrenner Einwanderung spielt eine Rolle: "Es gibt eine große Migrationskrise", so Hocking. "Die Menschen versuchen, das Land zu verlassen, aber die EU hat ein Lager zur Vorauswahl geschaffen, um den Fluss der Menschen, die in die EU wollen, einzudämmen und um jeden kontrollieren zu können."

Neugierige, die den schlimmsten aller Brexits schon einmal durchspielen wollen, müssen sich noch ein wenig gedulden: "Watchdogs Legion" soll im März 2020 erscheinen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

3 Jahre nach Brexit-Referendum: Unsicherheit plagt viele Menschen

Junge Leute in Großbritannien hoffen auf besseres Verhältnis zur EU

Britischer Premier Sir Keir Starmer will Annäherung an EU