Eilmeldung

Hobby Horsing: Das Glück der Erde, Steckenpferde

Hobby Horsing: Das Glück der Erde, Steckenpferde
Schriftgrösse Aa Aa

Kennen Sie Hobby Horsing? Das ist so ähnlich wie Springreiten oder Dressur - aber ohne Pferde Stattdessen benutzen die Teilnehmerinnen mit viel Liebe selbst gefertigte Steckenpferde.

Hobby Horsing ist eine Sportart mit Gymnastikelementen und eigenen Wettbewerben, wie jüngst die Meisterschaft im finnischen Seinäjoki, dem Ursprungsland des Sports.

Mehr als 400 Hobby-Horse-Reiterinnen waren in unterschedlichen Disziplinen am Start. Vor allem junge Mädchen im Alter von 10 bis 18 Jahren, sogar aus dem Ausland, sagt die finnische Turneirteilnehmerin Marie Karkkainen (16): "Aus der Schweiz, aus Deutschland, von überall her, glaube ich."

Und wer darüber lacht oder lächelt, sei eines Besseren belehrt. Sogar Fernsehteams waren in Seinäjoki mit dabei.

Aquata Kirveskari (18) gehört zu den Organisatoren und freut sich über die Aufmerksamkeit. "Ich finde es wirklich gut, dass die Medien mit dabei sind, weil sie zeigen können, dass dieses Hobby nicht nur kindische Spielerei ist, sondern ein ernsthafter Wettbewerb. Sie können es Menschen auf der ganzen Welt zeigen.

"Es ist wirklich wichtig, dass viele Menschen die andere Seite davon kennenlernen, und nicht nur denken, dass wir fünf Jahre alte Mädchen sind, die mit Steckenpferden herumlaufen."
Aquata Kirveskari
Hobby-Horsing-Fan

Kurz: ein ernsthafter Sport mit Coach, Medaillen und Rekorden. Etwa der waghalsige Hürdensprung der 16-jährigen Marie Karkkainen: 1,41 Meter mit Steckenpferd - olympiareif.

Hobby Horsing sei ein Sport für alle, sagen die Veranstalter. Jungs sind allerdings noch eine Seltenheit.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.