Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Selenskyj: Freude und Bedenken

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Selenskyj: Freude und Bedenken
Copyright  Reuters - Valentyn Ogirenko   -   Reuters - Valentyn Ogirenko
Schriftgrösse Aa Aa

Wolodymyr Selenskyj befindet sich auf Erfolgskurs: Seit Mai ist er ukrainischer Präsident, jetzt gewann seine Partei Sluha narodu - zu Deutsch: Diener des Volkes - die Parlamentswahl mit großem Abstand vor der Oppositionsplattform.

Was denken die Menschen? euronews hat sich in der Hauptstadt Kiew umgehört.

„Mich begeistert das Ergebnis, denn die Partei des Präsidenten, die ich stark unterstütze, hat die Wahl gewonnen. Das ist das Ergebnis, das die gesamte Ukraine erwartet hat“, sagt ein Selenskyj-Anhänger.

Ein anderer Mann sagt: „Ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden, denn ich kann die Partei Sluha narodu und die Menschen, die sie gewählt haben, nicht richtig einordnen. Die Partei ist mir ein Rätsel. Doch ich freue mich, dass das Parlament eher europafreundlich ist.“

Fest steht: Selenskyj und seine Partei müssen jetzt zeigen, dass sie den üppigen politischen Vorschusslorbeeren auch gerecht werden.