EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Angriffe auf Ölanlagen: Saudi-Arabien untermauert Vorwürfe gegen Iran

Angriffe auf Ölanlagen: Saudi-Arabien untermauert Vorwürfe gegen Iran
Copyright 
Von Andrea Büring mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zum Beweis legte die saudische Regierung Trümmerteile vom Tatort vor.

WERBUNG

Auch die saudische Regierung hat den Iran für die Angriffe auf ihre Ölanlagen verantwortlich gemacht - wie zuvor die USA.

Zum Beweis legte sie Trümmerteile von Drohnen und Marschflugkörpern vor, die vom Tatort stammen sollen. Die Abschusstelle sei nicht im Jemen, sondern befinde sich weiter nördlich, hieß es.

Vom saudischen Verteidigungsminister verlautete, die wiederholten Angriffe des Iran, dessen Unterstützung von Terrorgruppen und Einmischungen in den Seehandel stellten eine Bedrohung dar. Saudi-Arabien appelliere an die internationale Gemeinschaft, die schädigenden Handlungen des Iran in der Region einzusehen.

Vorwürfe, die Teheran wiederholt zurückwies.

Von einem "kriegerischen Akt" sprach US-Außenminister Mike Pompeo, der den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman in Riad traf, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Die Angriffe haben die Sorge vor einer militärischen Eskalation im Nahen Osten weiter verstärkt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Saudi Aramco: Größter Börsengang aller Zeiten soll Umbau des Ölstaats finanzieren

Saudi-Arabien: Erstmals Visa für Touristen

Nach Angriffen auf saudische Ölanlagen: Preise steigen um fast 20 Prozent