Eilmeldung

Spanien: Franco-Leichnam darf exhumiert werden

Spanien: Franco-Leichnam darf exhumiert werden
Copyright
REUTERS/Juan Medina
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das oberste spanische Gericht hat an diesem Dienstag Morgen entschieden, dass der Leichnam von Diktator Franco exhumiert- und umgebettet werden darf. Francos sterbliche Überreste befinden sich seit seinem Tod im Jahr 1975 im "Tal der Gefallenen", einem pompösen Mausoleum, das sich der Diktator zu seinen Lebzeiten selbst erbaut hatte.

"Die Kammer hat einstimmig beschlossen, die von der Familie Francisco Francos gegen die von der Regierung beschlossene Exhumierung von Francisco Franco vollständig abzuweisen", hieß es in der Begründung des Gerichts.

Die Regierung des Sozialisten Pédro Sánchez versucht, Francos Überreste aus dem "Tal der Gefallenen" auf das Familiengrab von Mingorrubio El Pardo, einem Staatsfriedhof am Rande von Madrid, umzubetten.

Nach den Plänen soll das pompöse Mausoleum in eine Gedenkstätte für die Toten des spanischen Bürgerkriegs, in dem zirka 500.000 Menschen den Tod fanden, umgewandelt werden. Zudem liegen fast 34.000 Tote aus dem Bürgerkrieg dort begraben, unter ihnen viele, die auf der Seite der Republik gekämpft hatten und deren Überreste, ohne Zustimmung ihrer Familien, von Franco dorthin gebracht wurden.

Ursprünglich sollten Francos Gebeine schon am 10. Juni exhumiert werden. Einige Tage vor dem geplanten Termin gab das Oberste Gericht einem Einspruch der Familie des früheren Gewaltherrschers einstweilig statt.

Der Streit um die Umbettung hält in Spanien seit über einem Jahr an. Die Exhumierung der Leiche war vom spanischen Ministerrat schon im August 2018 beschlossen worden. Die Familie des Diktators teilte allerdings mit, sie wolle einer Umbettung nur dann zustimmen, wenn der Leichnam in ein angekauftes Familiengrab in der Almudena-Kathedrale von Madrid, unweit des Königspalasts im Zentrum gebracht werde, wo auch Francos Tochter begraben liegt.

Francisco Franco ist in Spanien umstritten. Er regierte Spanien seit dem spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) bis zu seinem Tod 1975. Das riesige Mausoleum im sogenannten "Tal der Gefallenen" nordwestlich von Madrid ist nach wie vor eine Pilgerstätte für Verehrer des toten spanischen Diktators.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.