Eilmeldung
This content is not available in your region

Copa Libertadores: Flamengo gewinnt in dramatischem Endspiel

euronews_icons_loading
Copa Libertadores: Flamengo gewinnt in dramatischem Endspiel
Schriftgrösse Aa Aa

Jubel bei den Flamengo-Fans: Das brasilianische Team um die ehemaligen Bundesliga-Spieler Rafinha und Diego hat durch zwei späte Tore die Copa Libertadores gewonnen. Die Mannschaft konnte den 0:1-Rückstand gegen die Argentinier von River Plate kurz vor Abpfiff in einen Sieg verwandelte.

Gabigol sorgte mit Treffern in der 89. und 92. Minute für lange Gesichter bei den River-Fans. Ein paar Minuten später gerieten der Brasilianer und Rivers Exequiel Palacios aneinander und sahen in der Nachspielzeit beide die Rote Karte - aber da war der Sieg im Estadio Monumental im peruanischen Lima bereits perfekt.

Die südamerikanische Fußball-Königsklasse wurde am Samstag erstmals in einem einzigen Endspiel und nicht in einem Finale aus Hin- und Rückspiel entschieden. Es war das zweite Mal, dass Flamengo den Libertadores-Pokal gewann.