Copa Libertadores: Flamengo gewinnt in dramatischem Endspiel

Copa Libertadores: Flamengo gewinnt in dramatischem Endspiel
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der brasilianische Verein Flamengo um die ehemaligen Bundesliga-Spieler Rafinha und Diego hat die Copa Libertadores gewonnen - in einem dramatischen Endspiel.

WERBUNG

Jubel bei den Flamengo-Fans: Das brasilianische Team um die ehemaligen Bundesliga-Spieler Rafinha und Diego hat durch zwei späte Tore die Copa Libertadores gewonnen. Die Mannschaft konnte den 0:1-Rückstand gegen die Argentinier von River Plate kurz vor Abpfiff in einen Sieg verwandelte. 

Gabigol sorgte mit Treffern in der 89. und 92. Minute für lange Gesichter bei den River-Fans. Ein paar Minuten später gerieten der Brasilianer und Rivers Exequiel Palacios aneinander und sahen in der Nachspielzeit beide die Rote Karte - aber da war der Sieg im Estadio Monumental im peruanischen Lima bereits perfekt.

Die südamerikanische Fußball-Königsklasse wurde am Samstag erstmals in einem einzigen Endspiel und nicht in einem Finale aus Hin- und Rückspiel entschieden. Es war das zweite Mal, dass Flamengo den Libertadores-Pokal gewann.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Copa Libertadores: Die Wiederauferstehung von River Plate ist geglückt

Mbappé verlässt PSG ablösefrei: Nächste Station Real Madrid?

"Keine Energie mehr": Jürgen Klopp verlässt den FC Liverpool