Eilmeldung
This content is not available in your region

Lyon: Zwei Coronavirus-Patienten in Quarantäne

euronews_icons_loading
Lyon: Zwei Coronavirus-Patienten in Quarantäne
Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Im Universitätskrankenhaus der französischen Stadt Lyon sind zwei der fünf britischen Staatsbürger, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen wurde, in Quarantäne untergebracht.

Ihr Zustand wird von den Ärzten als "gut" beschrieben. Es werden auch noch zwei Verdachtsfälle in Lyon behandelt, sagt Patrick Déniel, Generalsekretär des Krankenhauses:

Zwei sogenannte "Kontakt-Fälle" werden hier untersucht - das bedeutet, dass sich diese zwei Personen in unmittelbarer Umgebung der Skihütten befanden, in denen die bestätigten Fälle aufgetreten waren. Für diese Personen besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko.

Laut der regionalen Gesundheitsbehörde wurden fünf Menschen, die sich mit dem Erreger im Departement Haute-Savoie infiziert hatten, in drei verschiedene Krankenhäuser in der Region verlegt. Auch ein neunjähriges Kind aus Grenoble. Alle Personen, die mit diesem Kind in Kontakt waren, wurden mehr als zwanzig mal getestet, erklärt Déniel:

Alle Tests, die in Les Contamines durchgeführt wurden, vor allem an den Kindern, die mit dem neunjährigen Kind in Kontakt gekommen sein könnten, sind negativ. Wir warten noch auf weitere Ergebnisse, denn uns liegen noch nicht alle Befunde der in Haute-Savoie durchgeführten Tests vor.

Im Hôpital de la Croix-Rousse in Lyon wurde ein kompletter Bereich für die Menschen geräumt, die sich mit dem Erreger infiziert haben. Bis zu 17 Patienten können hier untergebracht werden.

Seit der vergangenen Woche werden in einem Labor täglich zwischen 15 und 60 Proben auf das neue Coronavirus hin analysiert. Bisher war keine davon positiv.