Eilmeldung
This content is not available in your region

Harry Gregg, der "Held von München", mit 87 Jahren gestorben

euronews_icons_loading
Harry Gregg, der "Held von München", mit 87 Jahren gestorben
Copyright  MUTV
Schriftgrösse Aa Aa

Als "Held von München" gelangte er zu Weltruhm: Nordirlands Torwart-Legende Harry Gregg ist im Alter von 87 Jahren in einem Krankenhaus von Coleraine in der Provinz Ulster gestorben.

Nach Angaben der Harry-Gregg-Stiftung entschlief der frühere Keeper von Manchester United friedlich im Kreis seiner Familie. Der langjährige Keeper von Manchester United überlebte im Februar 1958 den Flugzeugabsturz in München, bei dem 23 Passagiere getötet wurden, darunter acht Spieler des englischen Fußball-Rekordmeisters Manchester United.

Orden des Britischen Empire

Gregg hatte sich zunächst verletzt aus dem Wrack befreit und in Sicherheit gebracht. kehrte dann aber um, und rettete andere Insassen. Darunter seine Teamkollegen Bobby Charlton, Dennis Viollet und ein Baby. Er half auch, ManUnited-Trainer Matt Busby wiederzubeleben.

Für seinen Mut erhielt Gregg den Orden des Britischen Empire. Knapp zwei Wochen nach dem Unglück lief die Mannschaft in einem Pokalspiel wieder auf und gewann gegen Sheffield Wednesday.

Gregg kickte neun Jahre für Manchester und stand 247 Mal für die Red Devils im Tor. Einen Titel gewann er nicht. Für die nordirische Nationalmannschaft absolvierte Gregg 25 Länderspiele.