Spott auf Twitter: #HeilenwieTrump

Donald Trump
Donald Trump Copyright Alex Brandon/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Von Kirsten Ripper mit AFP, AP, Twitter
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der US-Präsident hat Deutschland Beatmungsgeräte angeboten, nachdem er sich sehr missverständlcih zu Desinfektionsmitteln geäußert hatte. Auf Twitter machen sich viele lustig.

WERBUNG

Nach den missverständlichen und sehr seltsamen Aussagen des US-Präsidenten, man sollle den Menschen gegen Covid-19 Desinfektionsmittel geben, hat Donald Trump anderen Staaten Beatmungsgeräte angeboten. Zu Beginn der Coronavirus-Krise hatte es in den USA einen Mangel an Beatmungsmaschinen gegeben, doch inzwischen ist von Überproduktion die Rede. Trump meinte, man könne  Mexiko, Honduras, und Frankreich Beatmungsgeräte schicken - und Deutschland, "falls sie es brauchen."

Der US-Präsident erklärte auch, die USA seien "der König der Beatmungsgeräte".

In den Vereinigten Staaten gibt es laut Johns Hopkins Universität Baltimore - Stand Sonntagabend - 926.442 bestätigte Fälle von Covid-19. In Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben sind in den USA sind 53.184 Menschen.

Der CNN-Reporter hat im Video festgehalten, wie eine anwesende Ärztin bei der Pressekonferenz auf Trumps Satz zur Wirksamkeit der Desinfektionsmittel und UV-Strahlen reagiert hat.

Im deutschsprachigen Twitter ist #HeilenwieTrump an diesem Wochenende Trending Tiopic. Wir haben einige der interessantesten Tweets zusammengestellt.

....

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Höchststände am 13. Tag in Folge, Impfgegner und ein Wurmmittel gegen Covid-19

Hoffnung in Budesonid gegen Covid: 90% schwerer Verläufe verhindert

Trumps Schmiergeld an Pornostar: Hälfte der Geschworenen entlassen