Eilmeldung
This content is not available in your region

So schlägt sich Portugal gegen Covid-19: Masken für Ältere in Lissabon

euronews_icons_loading
Virus Outbreak Portugal
Virus Outbreak Portugal   -   Copyright  Armando Franca/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

In Portugal sind insgesamt 928 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben, mehr als 24.000 haben sich mit SARS-CoV-2 angesteckt und wurden positiv getestet.

Die Zahl der Todesfälle und der Infektionen ist in den vergangenen Tagen leicht gestiegen.

Die Regierung plant eine Ende der Ausgangssperre im Mai, will aber vorher die weitere Entwicklung beurteilen.

Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Viele ältere Menschen leben alleineCopyright 2020 The Associated Press. All rights reservedArmando Franca

Kostenlose Masken für ältere Menschen in Lissabon

In Lissabon hat die Stadtverwaltung im historischen Mouraria Viertel - in dem der Fado seinen Ursprung hat - hunderte Gesichtsmasken an Menschen verteilt, die sich diese sonst wohl nicht leisten könnten. Mitarbeiter gehen von Haus zu Haus und drücken die wiederverwendbaren Masken den Menschen in die Hand.

Miguel Coelho, der Vorsitzende des Gemeinderates von Santa Maria Maior, erklärt, wie wichtig die Großmütter und Großväter für sein Viertel sind: "Wir haben es hier mit vielen älteren Menschen zu tun, die uns sehr am Herzen liegen, sie stehen für das historische Wissen in der Stadt Lissabon. Sie sind sehr wichtig für uns."

Portugal hat etwa genausoviele Einwohner wie Griechenland, wo weit weniger Menschen vom Coronavirus betroffen sind. Allerdings liegt Portugal auf der Iberischen Halbinsel als Nachbarland von Spanien, dort sind inzwischen fast 24.000 Menschen nach einer Covid-19-Erkrankung verstorben.